in situ

2013 | BIO BISTRO, Gundeldingerfeld, Basel

Das Bio-Bistro besteht auf dem Gundeldingerfeld (Bau 6) seit 12 Jahren, und ist immer werktags von 8:00 bis 17:00 offen. Hier wird für ca. 30 Personen über Mittag gekocht. Küche und Gastraum sind im selben Raum (56 m2). Die Anzahl der Mahlzeiten hat sich im Laufe der Zeit verdoppelt und der Raum wurde deshalb zu klein. Dazu empfanden die Gäste die Lärm- und Geruchsemission als störend. So entschied sich die Kantensprung AG und das Bürgerspital für eine Erweiterung des Bio-Bistros im Bau 7.

 

Im Bau 6 bleibt die Produktionsküche (mit bestehender Lüftung). Dazu kommt das Warenlager.

Im Bau 7 werden der neue Gastraum mit Büffet, Anrichte (keine Lüftung nötig) und das Abwaschen vorgesehen. Das Konzept von einer offenen Küche wird beibehalten (Kontakt Gast / Mitarbeiter). Die Erschliessung zwischen Küche und Anrichte erfolgt durch zwei neue Türen über die Durchfahrt. Strassenseitig wird der Kompostplatz zugunsten einer Gartenterrasse aufgehoben. Im 1.OG vom Bau 7 werden Büro und Mitarbeiter-Garderoben eingerichtet.

Massgebend für den Umbau waren das Erhalten des Industrie- und Werkstattcharakter sowie der Wunsch nach mehr Licht. Die grossen Fenster strassenseitig wurden deshalb wieder ganz hervorgeholt und die davorliegenden alten Heizkörper einfach in der Höhe gekürzt.

Innen wurden Vorfenster - ein Isolierglas in einem schlanken Metallprofil - montiert, damit kommen die schönen, alten Metallfenster wieder zur Geltung.

Ein alter Tannenriemenboden wurde von einer anderen, nahen Baustelle gerettet und hier mit viel Sorgfalt auf den bereits isolierten Boden (Gebäude nicht unterkellert) verlegt.

Das Deckenbild ist geprägt von den Akustikplatten, von dernAufputz-Elektroinstallationen und den Industrieleuchten.

Die Farbgestaltung ist auf Wunsch der Mieter sehr zurückhaltend in schwarz - grau - weiss, die Farben sollen durch die Esswaren und die Gäste engebracht werden. Das bestehende Mobiliar wurde ergänzt.

Nun ist das Bio-Bistro in verschiedenen Räumlichkeit aufgeteilt (Produktionsküche und Anrichte / Gastraum, Hof- und Strassenterrasse) und damit der Ablauf etwas komplizierter. Dies bietet jedoch auch eine Bereicherung, jeder Ort hat seine eigene, ganz besondere Stimmung.

 

FOLGENDE BAUTEILE WURDEN WIEDER VERWENDET:

- 1 Handwaschbecken (beim WC)
- 1 Wasserhahn (zum Handwaschbecken)
- 1 WC-Papierhalter
- alte Holzbretter aus dem Estrich eines Abbruchhauses für den Holzboden im Bio-Bistro

www.btbbasel.ch

www.bauteilclick.ch

 

PROJEKT Bio Bistro Basel Umnutzung in verschiedenen Etappen
ORT Gundeldinger Feld, Dornacherstrasse 192 | Basel
BAUJAHR 2006 | 2013
BAUHERRSCHAFT Kantensprung AG
PROJEKTLEITUNG Isabelle Rossi

FOTOS Martin Zeller

PROJEKT PDF
Bio Bistro_Doku.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB