in situ

2011 | GUNDELDINGERRAIN _ Einfamilienhaus

Das Doppelwohnhaus wurde 1963 vom Rudolf Christ erbaut und ist Teil einer ganzen Siedlung. Speziell ist die im städtischen Raum eher ungewohnte Giebelteilung der Doppelwohnhäuser. Die Liegenschaft war praktisch im Originalzustand erhalten jedoch wenig gepflegt. Der bestehende Grundriss wurde vor allem im Erdgeschoss geöffnet, um so mehr Transparenz und Grosszügigkeit zu schaffen. Im Obergeschoss wurden die seitlichen Estriche in die Schlafräume integriert und diese auch gegen das Dach geöffnet. Durch den Raumgewinn konnte ein zusätzlicher Duschraum zum Elternschlafzimmer eingefügt werden. Vom 1. Obergeschoss führt nun eine Treppe weiter ins Dachgeschoss, hier konnte mit einer Lukarne Licht für einen zusätzlichen Raum geschaffen werden.

Strassenseitig wurde ein eingeschossiger Anbau in Holzelementbauweise erstellt, da die Büroräume der Bauherrschaft nicht im bestehenden Volumen untergebracht werden konnten. Dieser Anbau könnte zu einem späteren Zeitpunkt auch als eigenständige Wohnung benützt werden. Bewusst wurden hier andere Materialien wie Beton und Holz eingesetzt und so der Neubauteil innen und aussen als solcher ablesbar gemacht. Die darüber liegende Terrasse ergibt einen grosszügigen Aussenraum als Ergänzung zu dem bereits vorhanden Sitzplatz auf der Garage.

Die gesamte Infrastruktur, sämtliche Fenster sowie alle Oberflächen im Innern wurden erneuert. Der neuen Gasheizung (anstelle einer Oelheizung) wurden Sonnenkollektore zugefügt, ebenso Anschlüsse für Photovoltaik.

Der spezielle, leicht abgetönte Putz im Erdgeschoss sowie einzelne Farbakzente unterstützen den warmen, wohnlichen Charakter der Innenräume. Ebenso die breiten, raumlangen Eichendielen im Wohn- und Esszimmerbereich. Ein Cheminéeofen bringt Wärme in der Übergangszeit und der neue Ausgang vom Koch- und Essbereich aus schafft eine direkte Verbindung zum Garten hinter dem Haus.

Dieser Umbau ist ein Beispiel dafür, dass bestehende Liegenschaften bestens mit neuen Bedürfnissen und Ideen in Einklang zu bringen sind, ohne dabei das ‚alte Gesicht’ ganz aufzugeben.

 

PROJEKT Gundeldingerrain, Umbau / Anbau Einfamilienhaus
ORT Gundeldingerrain, Basel
BAUJAHR 2011
BAUHERRSCHAFT Familie Amsler
PROJEKTLEITUNG Rosmarie Schwarz