in situ

28/02/2016 // JA zur NEUEN BODENINITIATIVE!

Die Edith Maryon Stiftung und die Stiftung Habitat engagieren sich seit Jahren für ein neues Bodenrecht und haben deshalb eine entsprechende wichtige Initiative gestartet.
Einige grosse, spannende Projekte wie z.B. das Gundeldinger Feld konnten wir nur dank Baurecht realisieren und darum bitten wir alle - selbstverständlich erst nach eingehender Prüfung -
am 28/2/2016 ein JA zur neuen Bodeninitiative einzulegen!
Bei dieser Initiative geht es darum, dass Basel-Stadt keinen Boden mehr verkaufen, sondern höchstens tauschen darf. Der Boden soll stattdessen im Baurecht an die Nutzer abgeben werden.
So bleibt der (eh schon knappe) Boden in öffentlicher Hand und kann nicht mehr an Grossinvestoren gehen. Boden-Spekulation kann verhindert werden. Es entsteht mehr Handlungsspielraum für die Allgemeinheit, der jährliche Baurechtszins fliesst in die Staatskasse und kommt der Demokratie zugute.

Babara Buser engagiert sich für diese Initiative.


Bodeninitiative.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB