in situ

Di

02

Dez

2014

NZZ // NRS IN SITU _ BASISLAGER: DER SCHLÜSSEL FÜR DIE KONTAKTE SIND DIE KINDER

«Wie sich eine exotische Nachbarschaft aus Künstlern, Asylbewerbern und Prostituierten in Zürich Altstetten zurechtfindet.

Sie sind aus Mogadiscio, aus Zürich, aus Kattowitz, und sie arbeiten oder leben alle auf demselben kleinen Fleck: in der Containersiedlung in Altstetten. Asylbewerber, Künstler und Prostituierte. Es gibt sogar ein paar wenige Berührungspunkte.

Die Tür geht einen Spalt weit auf und unter Gekicher wieder zu. Die Mädchen und Buben aus Eritrea und Somalia können es kaum erwarten, sie wollen malen und basteln. Die Kinder wohnen ein paar Schritte vom Atelier Kunstasyl entfernt – in den Containern der temporären Asylsiedlung an der Aargauerstrasse in Zürich Altstetten...»

von Franziska Engelhardt




Link zum Artikel:

http://webpaper.nzz.ch/2014/11/29/zuerich-und-region/LQ096/der-schluessel-fuer-kontakte-sind-die-kinder?guest_pass=88c9ece47a%3ALQ096%3Adcd6570bce18ab4cc7bc72d20dc2df40465a60ee